Rezensionen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Klutae Hit`n`Run


Wertung: (5/5) Monden

(Alfa Matrix)


2005 war das Jahr des Comebacks für Claus Larsen aka Leather Strip. Da ist es nicht verwunderlich, dass dieser nach dem großen Erfolg auch sein langjähriges Electro/Industrial Nebenprojekt Klute wieder reanimiert. Um Verwechslungen mit einer bereits existierenden Band zu vermeiden nennt man sich jedoch nun Klutae. Und wie man es von Larsen gewohnt ist, ist auch die Qualität der neuen Klutae Aufnahmen außerordenlich gut gelungen. Mit einer Mischung aus Industrial, Electro und Crossoversounds geht Klutae eine Spur härter zu Werke als Leather Strip und wirkt deutlich düsterer und kompromißloser. Erinnerungen an Swamp Terrorist oder Ministry werden wach. "If we living in a perfect world than should be a place for everyone but religion keeps us all in chains ..." Mit solchen Aussagen wie bei dem Song WE ARE SINNERS zeigt Klutae, dass es auch um deutliche klare und zeitkritische Inhalte und nicht nur tanzbare Beats geht. Man begibt sich frei nach dem Sarkasmus von Claus Larsen auf eine Reise durch Wüstenstürme, Bikerorgien, Höllenfeuer, Death Valley Saloons und vielem mehr. Dabei legt der Künstler mal so eben noch mit einer genialen Version von Blue Monday ein erstklassiges Cover hin. Mit Hit`n`Run etabliert sich Klutae endgültig als eigenständiges gitarrenorientiertes Industrial-Projekt, dass nicht mehr im Schatten von Leather Strip steht und sicher auch viele neue Fans abseits der Leather Strip Gemeinde finden wird. Eine der wichtigsten Veröffentlichungen 2006! Anspieltips: Dirty Bitch, We Are Sinners, Monkey Say - Monkey Do, Blue Monday. Fazit: Genial.