Nightmission



DH: Tell us something about Nightmission. What is the story of your band? How did you get the Idea to call yourselve Nightmission?

Hallo Andreas, die Geschichte unserer Band ist schnell erzählt. Nachdem die Band mitte der neunziger, nach einigen Jahren des Erfolges in der lokalen Szene auseinander gebrochen ist, haben sich zwei ehemalige Mitglieder der Band (Tom und Dieter) in einem anderen musikalischen Projekt wiedervereinigt. Nach einigen personellen Umbesetzungen haben wir uns dazu entschlossen wieder unter unserem alten Bandnamen Nightmission aufzutreten. Als Statement an unsere musikalische Vergangenheit.

Die Idee entstand natürlich Nachts,als wir in nicht ganz geheimer Mission in der Düsseldorfer Altstadt zwecks Altbiervernichtung unterwegs waren. Der Bandname entstand dann aber doch erst am frühen Morgen als die Sonne schon wieder aufgegangen war und die Kirchenglocken ihre Schäfchen zur Morgenmesse läutete.

DH: So your new CD is called “No Saints in Black”. Where did you record the album. How did you get in contact with STF records?

Nachdem wir unsere in Eigenregie produzierte Demo CD Missionary in Krefelder Studio 13 fertiggestellt hatten, haben wir die Scheibe an diverse Plattenfirmen verschickt und sind dadurch bei STF-Records gelandet.

Die CD wurde in Bochum unter der Regie von Gary Nagy im Gerna Studio aufgenommen. Insgesamt verbrachten wir ca. 5 Wochen im Studio.

DH: Is the title of the CD a kind of message? Can you tell us about the meaning. Do you love the night?

Der Titelsong ist einzig und allein allen Metalheads gewidmet die uns immer wieder bei unseren nächtlichen Live- Missionen beiwohnen und unterstützen, eine Huldigung von uns an unsere gleichgesinnten Fans, die der Sehnsucht der Nacht nicht wiederstehen können.

DH: Your music is very dark and mixes metal and gothic . Why did you decide this to make such music? Do you have any influences or favorite bands in your childhood?

Wir verarbeiten einfach nur unsere musikalischen Wurzeln die natürlich von den frühen Siebzigern und achtziger Jahre geprägt sind. Hier einzelne Bands zu nennen die uns beeinflusst haben würde an dieser Stelle zu weit führen..

DH: I like very much the song Live or die. What is the song about?

Es gab und gibt leider immer noch viele Beispiele von unverbesserlichen, machtgierigen und korrupten Politikern und anderen Machtmenschen , die versuchen Menschen nur für ihre persönlichen Vorteile und bösartigen Ziele zu manipulieren und zu unterdrücken. Das Weltgeschehen wird oft von Lügen und Ungerechtigkeit bestimmt. Dieser Song sollte alle dazu animieren mit offenen Augen und Ohren durch das Leben zu gehen und wir sollten nicht alles glauben was einem erzählt wird.

DH: Who writes the songs in your band? Who writes the songs in your band? Is there only one person who writes them all or do you all write the songs together?

Die Songs entstehen meistens bei Sessions im Proberaum .Jeder einzelne Musiker der Band trägt seinen Anteil an dem zu komponierenden Song bei.

Nightmission ist ein Team, eine Einheit in dem sich jeder Musiker der Band einbringen und verwirklichen darf und jeder gleichberechtigt ist. Nur so können wir unseren Nightmission Metal Style weiter erfolgreich vorantreiben und uns als Band und Songwriter positiv entwickeln.

DH: Is this your first recording or had there been earlier recordings? The sound of the CD seems to me very professional . Is this a result of a lot of work?

Jeder einzelne Musiker bei Nightmission hat schon einschlägige Erfahrungen in diversen Studios gesammelt. Als Band haben wir im Jahr 2004 unsere 7 Track Demo - CD Missionary aufgenommen .Die Scheibe haben wir praktisch in einem Wochenende aufgenommen um die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Ganz anders war es bei der Produktion von No Saints in Black. Wir haben viel mehr Zeit für die Aufnahmen zur Verfügung gehabt und konnten dadurch anders an die Sache herangehen. Außerdem hatten wir mit Gary Nagy einen kompetenten Produzenten an den Reglern, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand, der letztendlich für den fetten und professionellen Sound verantwortlich ist.

DH: Besides all the darkness are you sometimes funny people?

Trotz oder sogar wegen unserer düsteren Seite besitzen wir viel Humor und lachen sehr gerne. Auch auf der Bühne. Das Leben ist ernst genug ,besonders wenn morgens um sechs der Wecker zum Schichtbeginn klingelt!!!

DH: Do you want to play live in Germany? Will there be a tour in Europe?

Im Moment laufen die Planungen für eine Club-Tournee innerhalb Deutschlands, voraussichtlich im Frühjahr 2006, auf Hochtouren. Im Sommer wird wohl auch das eine oder andere Festival auf dem Programm stehen. Eine Tour im Ausland ist nicht geplant, allerdings gibt es eine ganz aktuelle Anfrage aus Portugal, die wir gerne wahrnehmen möchten. Aber alles zur seiner Zeit. Die endgültigen Termine werden aber rechtzeitig auf unserer Homepage www.nightmission.de veröffentlicht.

DH: Your famous last words to our readers please:

Die beste Möglichkeit Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen!

Interview: Andreas Ohle