Loom Light


DH: Seit wann gibt es LOOM LIGHT und wie seid Ihr auf den Bandnamen gekommen?

Ich denke Loom Light gibt es seit Bestehen der Menschheit - aber Dark Romeo war der erste, der dies Eintausendneunhundertsechsundneunzig nach der angeblichen Geburt Christus erkannt hat. Brain Slade, Node B und Dark Romeo realisierten erst 2001 - so wie es das Schicksal vorhersagte.

DH: Wie ist eure aktuelle Besetzung?

Aktuell ????? - LOOM LIGHT kann es nur in einer Besetzung geben: Dark Romeo: Vocals, Lyrics, Mastermind behind the world "A Loom Full of Light Brain Slade: Music, God of playing guitar, drum advisor Node B: Music, Keyboards, creative element

DH: Eure Musik würde ich als eine Mischung aus Wave, Dark Wave und Gothicrock- elementen beschreiben. Stimmt Ihr mir da zu?

Es ist immer schwer sich selbst zu beschreiben, aber GothicRock finden wir echt genial!!!

DH: Welche musikalischen Einflüsse habt ihr? Gibt es bestimmte Bands, die Ihr besonders gut findet?

Jede Band hat seine musikalischen Einflüsse und Favoriten. Romeo liebt "Sisters of Mercy" während Brain Slade "Iron Maiden" weltklasse findet. Node B ist der Neutralste von uns hat aber mit "Evenescence" auch einen aktuellen Favoriten!

DH: Wie lange dauerten die Aufnahmen zu dem Album "The Secret of the Silver Blades"? Wo fanden diese statt und mögt ihr die Arbeit im Studio?

"The Secret of the Silver Blades" wurde in unseren eigenen vier Wänden am Computer aufgenommen, weil wir im echten Studio nicht wirklich den Durchblick bei allen Geräten hatten! Die Aufnahmen selbst dauerten ca 1 Jahr, aber der Mix und das Mastern dann noch mal + 8 Monate. Wir sind halt nur Musiker - Profis hätten es sicher schneller und besser gemacht.

DH: "The Secret of the Silver Blades" ist nach Euren Angaben ein Konzeptalbum? Wovon handelt das Album?

Romeo: The Secret of the Silver Blades ist der erste Teil der 3teiligen Serie "A Loom full of Light" Wir erzählen darauf kleine Geschichten, wie die des Zauberlehrlings und seines Meisters. Vom Engel der Stunde oder Romeo und seinem Silvergirl. Doch nach dem 3ten Album wird man sehen dass es nicht viele kleine Geschichten, sondern nur eine wirklich große faszinierende Geschichte war. Ein Märchen von den euch eure Großeltern nie erzählten - Ein Märchen das einfach viel zulange vergessen war! Das sagenumwobene Märchen von Romeo & Susanne. Mehr verraten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

DH: Der Song "Engel der Stunde" gefällt mir besonders gut. Wovon handelt das Lied?

Romeo: Der Song erzählt die Geschichte eines entführten Engels der den heiligen Garten verlassen mußte, nur weil er sich von der am Himmelstor posierenden Teufelin in ihre Welt locken ließ.

DH: Ihr singt in einigen Liedern auch deutsch. Seht Ihr in der deutschen Sprache andere oder bessere Möglichkeiten sich auszudrücken als im Englischen?

Ich sag mal die Sprache von Loom Light kennt keine Grenzen. Ausdruck ist wie Ausstrahlung - Entweder man hat sie oder man hat sie nicht!

DH: Wie wichtig sind Euch Songtexte bei der Musik? Gibt es bestimmte Einflüsse, die Euch zum Schreiben von texten anregen?

Romeo: Texte spielen in Sachen Loom Light eine besondere Rolle. Die Basis der Geschichte liegt nämlich auf einen wahren Traum aus dem Jahr 1995 von mir. Alles andere ist pure Phantasie. Es ist wie eine Art Nachrichten, niemand weiß genau was passiert. Wie schreiben zuerst die Texte, dann entsteht die Musik dazu.

DH: Tretet Ihr auch live auf und wie hat man sich einen Auftritt von Euch vorzustellen?

Loom Light wird sich 2004 das erste Mal dem Publikum stellen, denn die Angebote der Fans oder Bands wie: "Sharon Next, Totentanz, Sinnflut oder Bloody Mary" mal etwas gemeinsam zu machen, werden immer verlockender!

DH: Welche weiteren Pläne habt Ihr mit Loom Light in naher Zukunft?

Im Frühjahr 2004 soll voraussichtlich eine neue Single mit einem Video erscheinen. Im Herbst 2004 dann das zweite Album mit dem Titel " Ein Märchen dass es nicht mehr gibt!". Dann hoffentlich bald den dritten Teil der Geschichte.

DH: Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen. Euch gehört das Schlusswort:

Ein weiser Mann, der in einer sternenklaren Nacht mal aus dem Fenster sah, sagte: "Ich sehe ein Loom Light welches sich mit hoher Geschwindigkeit nähert, es ist durch nichts mehr Aufzuhalten….

Interview: Andreas Ohle